Kirchbauvereine und Fördervereine für Kirchenbau, Orgeln und Glocken

KirchbauvereinEngagierte Gemeindeglieder und Bürger, die einen besonderen Bezug zur Kirche haben und sich für die Gebäude und deren Ausstattung engagieren möchten, finden in Kirchbauvereinen oder Fördervereinen die richtige Plattform. Dort setzen Sie sich dafür ein, Bau- oder Restaurierungsvorhaben zu organisieren und zu finanzieren.

Warum das Sinn macht
Sie übernehmen Verantwortung für die Kirche bzw. deren Ausstattung und dienen der Gemeinschaft. Sie erzielen sichtbare Ergebnisse und entwickeln oftmals einen neuen Zugang oder Bezug zu Ihrer eigenen Kirche.
Bei der jährlich durch die EKM organisierten Tagung der Kirchbauvereine können Sie sich weiterbilden und mit Vertretern anderer Kirchbauvereine austauschen. Daneben erfahren Kirchbauvereine öffentliche Anerkennung in den Medien oder beim Wettbewerb "Goldener Kirchturm".

Stufen der Mitwirkung
Sie bringen sich je nach Ihren Fähigkeiten, Begabungen und Möglichkeiten ein. So können Sie praktisch mitarbeiten, die Arbeit im Verein organisieren oder Fördermittel beantragen.

Voraussetzungen für die Tätigkeit
Zeit und Freude am Bauwerk sind neben einem guten und engen Kontakt zur Kirchengemeinde die wichtigsten Voraussetzungen, um sich im Kirchbauverein zu engagieren.

Ansprechpartner
Propst Reinhard Werneburg
Kirchenbaureferenten der Kreiskirchenämter
Iris Fandrich und das Baureferat der EKM

Foto: epd-bild / Frank Drechsler

 


 


 

Kontakt

Gemeindedienst der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Pfarrerin Claudia Neumann

Zinzendorfplatz 3
(Alte Apotheke)
99192 Neudietendorf
Fon 036202 7717-95
Fax 036202 7717-98
Claudia.Neumann@ekmd.de

 

 

 

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland