Kultur in der Kirche

KulturveranstaltungSie kennen eine Künstlergruppe oder hätten gern einmal wieder ein Konzert in Ihrem Ort? Dann scheuen Sie sich nicht, selbst die Initiative zu ergreifen und eine Kulturveranstaltung zu organisieren. Sprechen Sie zunächst mit dem zuständigen Kirchenmusiker oder jemandem aus dem Gemeindekirchenrat. Und wenn Sie das Okay haben, laden Sie die Künstler ein.

Warum das Sinn macht
Eine Kulturveranstaltung in der Kirche kann - gerade im ländlichen Bereich - die Kirche (wieder) in den Blick der (Dorf-)Gemeinschaft rücken und wichtig werden lassen. Dort, wo unter Umständen alle anderen kulturellen und sozialen Strukturen zurückgefahren sind, kann Kirche mit ihren Räumen, kulturellen Angeboten und engagierten ehrenamtlich tätigen Menschen Identität stiften.
Als Ehrenamtliche erfahren Sie Anerkennung und haben ein kulturelles Erlebnis vor Ihrer Haustür. Sie sehen die eigene Wirksamkeit und beleben Ihre Kirchengemeinde. Auch tragen Sie dazu bei, Ihren Heimatort attraktiver zu gestalten.

Stufen der Mitwirkung

Voraussetzungen
Der Gemeindedienst und der Grenzgänger e.V. (ein Verein, der sich die Förderung kultureller Veranstaltungen in Dorfkirchen auf die Fahnen geschrieben hat) stehen Ihnen bei den Vorbereitungen unterstützend zur Seite und bieten Folgendes an:

  • Beratung
  • Gut vorbereitete Materialien und Informationen (Künstlerpool, Checklisten, Vertragsentwürfe, Erfahrungen etc.)
  • Übersichtliches Internetportal LINK http://www.kleinkunst-ekm.de zu passenden Veranstaltungsformaten, Künstlern, Erfahrungen anderer
  • Finanzielle Förderung im Rahmen des Grenzgänger Kleinkunstfestivals

Ansprechpartner

 


 


 

Kontakt

Gemeindedienst der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Pfarrerin Claudia Neumann

Zinzendorfplatz 3
(Alte Apotheke)
99192 Neudietendorf
Fon 036202 7717-95
Fax 036202 7717-98
Claudia.Neumann@ekmd.de

 

 

 

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland