Erzählcafé

ErzählkaffeeMeist sind es die Erinnerungen älterer Menschen, die die Gespräche im Erzählcafé einleiten. Ihre persönlichen Erlebnisse regen zur Diskussion an und lassen manche Zusammenhänge erkennen.

Was versteht man unter diesem Begriff / diesem Ehrenamt?

  • Moderiertes Gespräch in Kaffeehaus-Atmosphäre, Treffen der Generationen
  • Themen und Erzählende werden von einer Vorbereitungsgruppe ausgewählt. Meist ältere Menschen leiten mit ihren Erinnerungen das jeweilige Erzählcafé ein. Moderierende fragen nach und achten auf den "roten Faden".

Was bringt dieses Engagement den Ehrenamtlichen selbst?

  • Während der Vorbereitung wird im Gespräch mit den Zeitzeugen historisches Wissen durch authentisches Erzählen ergänzt.
  • Gemeinsame Arbeit in einer Vorbereitungsgruppe
  • Kennenlernen und Anwenden von Interviewtechniken

Was haben die Nutzer/innen bzw. die Teilnehmer/innen davon?

  • Erzählen persönlicher Erlebnisse und Sichtweisen regt zur Diskussion an
  • Eigene Erlebnisse reflektieren, Zusammenhänge nachfragen
  • Persönliche Begegnungen und Gespräche.

Gibt es "Stufen" der Mitwirkung?

  • Teilnahme an der Veranstaltung
  • Vorschlagen weiterer Themen und Erzähler/innen
  • Mitarbeit in der Vorbereitungsgruppe; eigene Moderationstätigkeit

Gibt es Voraussetzungen für die Tätigkeit?

  • Interesse und Empathie

Wer kann Auskünfte geben und weitere Fragen beantworten?

  • Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen, Silke Luther, Tel.: 03641-673837, E-Mail: s.luther@eebt.de
Foto: R_by_gänseblümchen_pixelio.de

 

 


 


 

Kontakt

Gemeindedienst der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Pfarrerin Claudia Neumann

Zinzendorfplatz 3
(Alte Apotheke)
99192 Neudietendorf
Fon 036202 7717-95
Fax 036202 7717-98
Claudia.Neumann@ekmd.de

 

 

 

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland